Neue Blogeinträge

Willkommen zurück!

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

die ersten Tage zurück in der Schule sind geschafft und so langsam finden wir uns wieder in alte Strukturen und Rituale ein. Auch wenn immer noch viele Sachen ungewohnt und neu sind, so waren wir als Schulgemeinschaft doch in der Lage, die meisten Probleme zu lösen. Natürlich ist so ein Prozess der steten Optimierung nie ganz abgeschlossen!

Wir werden weiterhin daran arbeiten, Verwaltungsabläufe reibungslos zu gestalten, positive Lernatmosphäre herzustellen und sichere Bedingungen für unser Schulteam - also Kinder, Eltern, Lehrer, Erzieher und Angestellte - zu schaffen.

 

Schön, dass wieder etwas mehr Leben in unser altes Haus eingekehrt ist. Es macht viel mehr Spaß zusammen zu spielen, zu lachen und natürlich zu lernen!

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Kollegium der 9. Grundschule

 

Übrigens:

Unsere "Steinschlange", die von unseren ersten Klassen ins Leben gerufen wurde, wächst dank der Mitarbeit aller fortlaufend! Wir sind jetzt an der Ecke des Gebäudes angekommen, jetzt geht es auf die Längsseite ;-D

Wer noch keinen Stein dazugelegt hat oder noch mehr Steine beisteuern möchte, kann das gerne tun!

mehr lesen

...und was sind die guten Nachrichten?

In den letzten Tagen und Wochen konnten leider nur überwiegend schlechte Botschaften kundgetan werden. Deshalb zur Abwechslung auch einmal gute Nachrichten:

Unser Schulhaus wurde in den Osterferien von Grund auf gereinigt. Die Böden und Fenster glänzen und im Kellergang wurde der Fußboden sogar teilerneuert. Des Weiteren können nun vier weitere Klassenzimmer mit neuen Schallschutzplatten aufwarten. Das wird sich positiv auf die Unterrichtsatmosphäre auswirken. Jetzt muss der Unterricht nur noch wieder starten!

mehr lesen

Die Schattenseiten der Notbetreuung

Die Corona-Pandemie stellt derzeit das ganze öffentliche Leben auf den Kopf. Wir können keine sozialen Kontakte mehr pflegen, uns mit Familie oder mit Freunden treffen. Wir müssen Abstand zu unseren Mitmenschen halten, den Einkauf genau überdenken, auf Feste, Kino, Sportveranstaltungen und mehr verzichten.

Natürlich ist auch der Schulalltag von diesen Einschränkungen betroffen. Die meisten Kinder bleiben zuhause und erledigen Aufgaben nach Plan. Das klappt bei manchen gut, bei manchen leider nicht. Auch die Eltern können selbstverständlich nur bis zu einem gewissen Maß unterstützen. Das Mittagessen, der Hausputz die Kinderbetreuung und das Home Office regeln sich ja schließlich nicht von allein!

Einige Kinder werden aber auch in der Schule betreut, da ihre Eltern unverzichtbar an ihrer Arbeitsstelle sind. Gemeinsam werden Aufgaben des Wochenplans bearbeitet, Spiele gespielt oder kreative Ideen umgesetzt. So z.B. die "Schattenseiten" der Notbetreuung:

mehr lesen

"Coolsein mit Respekt" – ein Projekttag, vom 31.01.2020

Die Schüler*innen der Klassen 3Ia und 3Ib verbrachten einen tollen Projekttag im soziokulturellen Zentrum ,,Die Villa“. Mit mehreren Trainer*innen lernten die Kinder in den unterschiedlichen Gruppen was sie durch gute Teamarbeit und wertschätzenden Umgang für sich selbst und für die Klasse erreichen können. In spielerischen Übungen wurden Selbstreflexion und gewaltfreie Kommunikation trainiert. Die bunte Kletterwand war ein zusätzliches Highlight für die Kinder.

mehr lesen

Turnfest 2019

Mittlerweile ist es ein festes Bestandteil unseres Schuljahres geworden: das Turnfest in den letzten Dezemberwochen!

Sobald das Wetter schlechter und Sport im Freien nicht mehr möglich ist, werden wieder die Großgeräte aus den Geräteräumen der Turnhalle geräumt und für die Kinder der dritten und vierten Klassenstufe heißt es trainieren, trainieren, trainieren... Geübt wurde der Sprung über den Kasten, das Balancieren auf dem Balken, das schnelle Erklimmen der Kletterstange sowie das schnelle Hockwenden über die Langbank. Aber auch ein Kür auf der Bodenmatte und am Barren musste einstudiert werden. Dazu brauchten die Kinder nicht nur Ausdauer und Kraft, sondern oftmals auch eine Portion Mut.

Die Ergebnisse ihrer Bemühungen wurden am 18. 12. beim diesjährigen Turnfest präsentiert.

 

Dabei zeigte sich, dass einige Kinder durchaus als talentierte Turner bezeichnet werden können, aber auch, dass viele Kinder durch Anstrengungsbereitschaft zu Erfolgen kommen können! Die Kinder, die an den Stationen und im Gesamtwettbewerb die meisten Punkte sammeln konnten wurden mit einer Medaille  und einer Urkunde ausgezeichnet. Zudem erhielten die Erstplatzierten ein Autogramm vom Olympiasieger im Turnen Fabian Hambüchen.

 

Vielen Dank an den Förderverein für die Finanzierung der Medaillen sowie an die fleißigen KollegInnen, die im Dezember die Turnlandschaft jeden Tag auf- und wieder abgebaut haben!

mehr lesen