Blitz für Kids

Autofahrer in Sachsen müssen sich auf mehr Geschwindigkeitskontrollen an Grundschulen einstellen. Unter dem Motto „Blitz für Kids“ überprüft die Polizei in einer zweiwöchigen Aktion die Einhaltung des Tempolimits an ausgewählten Grundschulen, wie das Innenministerium am Montag in Dresden mitteilte. In der ersten Woche werden ertappte Autofahrer von den Grundschülern gemeinsam mit Polizeibeamten auf ihr Fehlverhalten hingewiesen und erhalten eine „gelbe Karte“. Bei Autofahrern, die vorschriftsmäßig unterwegs sind, bedanken sie sich mit einer „grünen Karte“. Die Kinder erhalten dafür reflektierende Schulranzenhüllen und Warnwesten (Quelle: http://www.sz-online.de/sachsen/blitz-fuer-kids-startet-3913408.html)

 

Es gab nur eine Überschreitung, alle anderen Fahrer hielten sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung. Neben der Geschwindigkeitskontrolle wurde auch eine Fahrzeugkontrolle durchgeführt. Fünf Kinder der Klassen 4a und 4b, sowie einige Kinder aus dem Hort konnten an der Aktion teilnehmen und die technischen Hintergründe kennenlernen.