Tag der offenen Tür

Samstags in die Schule - kein Aprilscherz!

 

Nachdem am Vortag der große Frühjahrsputz im Schulhaus glänzend beendet wurde, konnte am 01. April 2017 der Tag der offenen Tür stattfinden. Alle, die sich für das Lehren, Lernen und Leben an der 9. Grundschule interessieren, waren herzlich eingeladen.

Der Schulchor eröffnete den Tag pünktlich 9.00 Uhr bei schönstem Wetter auf dem Hof. Nach ein paar Begrüßungsworten durch Herrn Schubert konnte man auf Entdeckungs- oder auch Erinnerungstour durchs Schulhaus gehen. Auf allen Etagen waren verschiedene Zimmer geöffnet, in denen unterschiedlichste Aspekte des Schullebens vorgestellt und Fragen dazu gerne beantwortet wurden. Ganz Ambitionierte nahmen an der Schulhausrallye teil, bei welcher es galt, zu jeder Station eine Frage zu beantworten, um am Ende einen kleinen Preis für sich beanspruchen zu können. Stationen waren unter anderen die Vorstellung des Vorschulunterrichts, die Arbeit mit Lernspielen, LRS- und DaZ-Klassen, der Hort, Elternrat und Förderverein, die Arbeit eines Integrationshelfers, die neue Website und die Vorstellung einer interaktiven Tafel. Bei solch einem großen Angebot hätte man sich auch schnell verlaufen können. Ein riesiges Dankeschön geht an dieser Stelle an die fleißigen Schülerlotsen, die dieser "Gefahr" aktiv und aufgeschlossen entgegenwirkten. Durch ihre Hilfe kam jeder Besucher zielsicher in das Zimmer, in das er gelangen wollte.

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Viele engagierte Eltern stellten einen reichhaltigen Kuchenbasar vor der Turnhalle zusammen, so dass man bei einem aromatischen Kaffee und einem leckeren Stück Kuchen das herrliche Wetter genießen konnte. Auch hierfür möchte sich das Schulteam ganz herzlich bedanken.

Gegen 12.00 Uhr schlossen sich so langsam die Türen und der Tag der offenen Tür an der 9. Grundschule wurde für beendet erklärt.

Als Resümee bleibt die Gewissheit, dass durch ein Ineinandergreifen und Zusammenarbeiten der drei wichtigen Säulen unserer Schulgemeinschaft - Schulteam, SchülerInnen und Eltern - große Projekte zu einem gelungenen Ergebnis und zufriedenstellenden Abschluss geführt werden können. Stützen wir uns auch in Zukunft auf diese Säulen, kann Vieles ermöglicht werden.