Schulsozialarbeit an der 9. Grundschule

Die Mitarbeiterin des Jugendhaus-Leipzig e.V. bietet an der 9. Grundschule die Schulsozialarbeit an. Auf Grund einer Kooperationsvereinbarung arbeiten alle Fachkräfte im Haus eng zusammen. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, eine angenehme Schulatmosphäre zu schaffen, in der sich alle willkommen und wohl fühlen und die Übergänge von Kita und Grundschule sowie Grundschule und weiterführende Schule gut gelingen. Jeder Schüler und jede Schülerin soll somit den Standort Schule als positiven Lern – und Lebensort erfahren.

Die Schulsozialarbeit ist eine Leistung der Jugendhilfe und soll dabei helfen Schwierigkeiten, Spannungen und Konflikte im sozialen Umfeld der Schule zu vermeiden bzw. diese abzubauen.

Zu verstehen ist die Schulsozialarbeit an der 9. Grundschule als eine Begleitung aller Schüler und Schülerinnen der Schule in ihrem kindlichen Entwicklungsprozess, sowie als Form der Unterstützung bei der Bewältigung von persönlichen und sozialen Schwierigkeiten und Problemlagen im Kontext Schule.

 

Schulsozialarbeit bietet Beratung für:

 

Schüler und Schülerinnen

Lehrer und Lehrerinnen

Eltern

Erzieher und Erzieherinnen

 

Bei Problemen wie zum Beispiel:

 

Sozialverhalten

Probleme mit Lehrern, anderen Schülern oder zu Hause

Fragen spezifisch für Jungen und Mädchen

 

Außerdem führt die Schulsozialarbeiterin sozialpädagogische Gruppenarbeit und themenbezogene Projektarbeit durch, zum Beispiel:

 

Soziales Lernen

Potenzial Klassensprecher / Klassenrat

 

 

 

Die Schulsozialarbeit beruht dabei auf den Prinzipien der Freiwilligkeit und Vertraulichkeit.

Die Eltern können sich gerne persönlich, telefonisch oder per E-Mail an Frau Adam wenden, um Gesprächstermine zu vereinbaren.

 

 

Mobil: 0176 / 76 85 42 73

 

E-Mail: adam (at) jugendhaus-leipzig.de